Bitcoin Group Aktie – Bitcoin Profiteur mit niedriger Bewertung

Der Bitcoin hat ausgehend von seinem Allzeit-Hoch am 14. März bei 61.700 Punkten nun einen knappen Monat konsolidiert.

Nun nimmt der Druck auf das alte Hoch zu.

Es könnte zu einem dynamischen Ausbruch kommen. Die Bitcoin Group Aktie bietet aus meiner Sicht eine Möglichkeit von einem solchen Ausbruch zu profitieren – bei begrenztem Risiko.

Der Hintergrund ist folgender:

Die Bitcoin Group Aktie ist nach wie vor die größte deutsche Bitcoin-Handelsplattform.

Die grundsätzliche Stoßrichtung des Unternehmens sich über den Kauf der futurum bank und dem damit verbundenen Erhalt einer Banklizenz auch mehr in Richtung „institutionelle Kunden“ zu orientieren, ist richtig.

Denn die Krypto-Branche insgesamt und vor allem der Bitcoin werden aktuell von immer mehr (Investment)Banken, Fonds und auch großen Unternehmen vorwiegend aus dem Technologiebereich (Square, Tesla, Microstrategy) als Anlageklasse entdeckt.

Und das Geschäft mit diesen so genannten Institutionellen, die über viel Kapital verfügen, ist für eine Handelsplattform wie die Bitcoin Group Aktie bzw. deren operativer Tochter bitcoin.de natürlich doppelt interessant:

Zum einen, weil man damit viel größere Volumina auf die Plattform bringen kann und zum anderen, weil in diesem Zusammenhang auch neue Geschäftsmodelle denkbar sind. Das Problem im Moment ist allerdings, dass es bei der Bitcoin Group Aktie an der Ausführung des Plans mangelt und die Zahl der Kunden stagniert.

Ende 2018 hatte Bitcoin.de bereits 779.000 Kunden.

Im März 2021 ist immer noch die Rede davon, dass man „mehr als 900.000 Kunden“ habe. Dieses Wachstum ist natürlich ein absoluter Witz, wenn man sieht, dass ein Konkurrent wie Voyager Digital (WKN A2P9RN) aus Kanada alleine von Januar bis März 2021 835.000 neue Kunden für sich gewinnen konnte.

Das zeigt deutlich, dass es Bitcoin.de nicht schafft, neue Krypto-Investoren von der eigenen Plattform zu überzeugen.

Warum stelle ich die Aktie dann überhaupt vor:

Nun, am 23. Februar berichtete das Unternehmen, dass der Bestand an eigenen Kryptowährungen inzwischen einen Wert von 170 Millionen Euro habe.

Das galt bei einem Bitcoin-Kurs von ca. 58.000 $. Aktuell notiert der Bitcoin-Kurs bei 60.700 $. Das heißt der Bitcoin-Bestand dürfte sich einem Wert von ca. 180 Mio. Euro annähern.

Die gesamte Marktkapitalisierung der Bitcoin Group liegt aber bei nur 265 Mio. Euro. Das heißt, alleine rund 68 % der Börsenbewertung der Bitcoin Group sind durch den eigenen Bestand an Bitcoins unterlegt.

Das gesamte operative Geschäft wird nur mit 85 Millionen Euro bewertet.

Wenn man sich anschaut, wie hoch die Bewertungen im Sektor momentan insgesamt sind, ist das extrem niedrig. Coinbase zum Beispiel wird übermorgen erstmals an der NASDAQ notiert werden mit einer erwarteten Marktkapitalisierung beim festgelegten Referenzpreis von 65 Mrd. $(!).

Auch die angesprochene Voyager Digital kommt inzwischen auf eine Marktkapitalisierung von 3,8 Mrd. $.

Es gibt eine gewisse Chance, dass die Bitcoin Group im zweiten Quartal das Wachstum aus eigener Kraft wieder forcieren kann, mit dem Start eines neuen Handelssystems.

Ich bin hier jedoch skeptisch. Wenn man es über so viele Quartale in einem boomenden Markt nicht geschafft, Wachstum auszuweisen – und nur von einem steigenden Bitcoin-Preis profitiert hat – wäre es an der Zeit das Management auszutauschen.

Der Großaktionär Priority hat sukzessive Anteile verkauft und liegt bei nur noch etwas über 25 %, der Streubesitz inzwischen bei über 50 %.

Das wäre doch eigentlich eine Einladung für erfolgreiche Broker wie TradeRepublic oder auch Flatex via Bitcoin Group in den Kryptomarkt einzusteigen und mit der entsprechenden Marketingigpower mehr Kunden auf die Bitcoin. de-Plattform zu bringen.

Erfolgreicher Vermögensaufbau & profitable Altersvorsorge

In unserer unabhängigen Finanzberatung entwickeln wir gemeinsam mit dir ein Anlagekonzept, welches auf die aktuelle Situation und deine individuellen Ziele zugeschnitten ist. In insgesamt 3 ausführlichen Gesprächen analysieren wir deine individuellen Ziele und Wünsche und zeigen dir, wie du von deinem Ist-Zustand zu deinem Ziel-Zustand kommen kannst.

Fazit

Die Aktie ist eine Spekulation auf einen weiter steigenden Bitcoin bei begrenztem Abwärtsrisiko – und auf einen Managementwechsel!

Schreibe einen Kommentar