Livongo Health Aktie – Megatrend Telehealth als Corona-Gewinner?

Tele-Health oder Tele-Medizin bekommt durch die Corona-Pandemie einen mächtigen Schub!

Die ohnehin unumgängliche Entwicklung hin zu einer individualisierten, durch künstliche Intelligenz unterstützten, Gesundheitsbetreuung und Behandlung von Krankenversicherten, wird rapide beschleunigt.

Livongo als Pionier im Bereich “Angewandte Gesundheitssignale” bei Diabetes bekommt durch den Zusammenschluss mit Teladoc nochmals zusätzlichen Schub.

livingo health Aktie

Livongo bietet eine Plattform, die ursprünglich zur konstanten Beobachtung von Diabetes-Patienten entwickelt worden ist.

Blutzuckermessgeräte, deren Daten automatisch aufgezeichnet und via Internet übertragen werden, ergänzt um Teststreifen, personalisierte Erkenntnisse, Support von Experten der rund um die Uhr zur Verfügung steht und das Erstellen von Reports und automatischen Benachrichtigungen bei einer Veränderung des Gesundheitszustands gehören zum Leistungsumfang.

Inzwischen bietet Livongo zusätzlich einen ähnlichen Service für das Management von Bluthochdruck, für das Gewichtsmanagement, für die Prävention von Diabetes und auch für den Bereich Behavioral Health, also die Unterstützung von Verhaltensweisen, die den Patienten vor Depressionen, Angstzuständen und Sucht schützen sollen.

Livingo Health Aktie

In zweiten Quartal stiegen die Gesamtumsätze um 125 % auf 91,9 Millionen Euro, weil immer mehr Kunden die Applied Health Signals Plattform von Livongo nutzen.

Alleine bei “Livongo for Diabetes” konnte die Zahl der User im Vergleich zum Vorjahr um 113% auf 410.000 gesteigert werden.

Dabei erzielte das Unternehmen aber den Großteil seiner Umsätze in den USA.

Am 5. August meldete das Unternehmen nun, dass man mit Teladoc fusionieren wird.

Teladoc ist das global führende Unternehmen im Bereich Telemedizin und inzwischen in 175 Ländern aktiv. Die Aktie ist selber auch börsennotiert (Kürzel TDOC).

Für Livongo ist der Deal aus meiner Sicht eine Art “Merger in heaven”, weil es dem Unternehmen aus Mountain View im Herzen des Silicon Valleys die Möglichkeit bietet, die weltweite Präsenz von Teladoc zu nutzen, um selber die internationale Expansion sehr kostengünstig und ohne Ausbau des eigenen Vertriebsteams vorantreiben zu können.

Teladoc hat zudem in der Vergangenheit bewiesen, dass man Übernahmen sehr gut integrieren kann.

Der potenzielle Markt ist gigantisch und gemeinsam kann sich das Unternehmen noch schneller Marktanteile sichern und Giganten wie zum Beispiel Apple besser auf Distanz halten.

Auf Basis des Schlusskurses vom Freitag von 120,88$ ist Livongo leicht unterbewertet im Verhältnis zu Teladoc.

Livongo-Aktionäre bekommen 0,592 Aktien von Teladoc und 11,33$ in Cash, was einem fairen Wert von 126,01 $ entspricht.

Mittelfristig rechne ich aber mit deutlich höheren Kursen nach dem Merger, der gegen Ende des 4. Quartals vollzogen wird.