Die Gesetzliche Rentenversicherung hat ein Problem…

Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) in Deutschland ist der Teil des Sozialversicherungssytems, der vorwiegend der Altersvorsorge von Beschäftigten dient. Fast 38 Millionen Deutsche zahlen Monat für Monat in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Für die meisten Beschäftigten ist die gesetzliche Rente der wichtigste Baustein zur Sicherung Ihrer Altersversorgung.
 
Die GRV finanziert sich wesentlich durch das sogenannte Umlageverfahren. Das bedeutet, dass die aktuelle Generation der Beitragszahler die Rente der aktuellen Rentnergeneration finanziert. Das eingezahlte Geld wird direkt umgelegt und ausgezahlt. Wer heute arbeitet, bekommt seine Rente später entsprechend durch die folgende Generation der Kinder und Enkelkinder finanziert. Man spricht daher auch von einem Generationenvertrag.

01. Demographische Entwicklung

Durch die demographische Entwicklung und die damit verbundene Überalterung der deutschen Bevölkerung, wird die Finanzierung der Renten über das Umlageverfahren immer herausfordernder.

Die durchschnittliche monatliche Altersrente beträgt aktuell (2019) für Männer 1.186 EUR und für Frauen sogar nur 760 EUR (Tendenz sinkend!). Schon aus diesem Grund kann die gesetzliche Rente heute nur als Basisversorgung für das Alter gelten.

Gesetzliche Rentenversicherung

Lass dich professionell und unabhängig beraten

02. Die Rentenformel

Berechnung der gesetzlichen Rentenversicherung

Die Höhe einer Rente wird mit der Rentenformel ermittelt. Diese Formel enthält 4 Faktoren und lautet:

EP x ZF x RaF x aRW = Höhe der Rente 

Die 4 Faktoren zur Berechnung der gesetzlichen Rente

01. Entgeltpunkte (EP) 

Die Entgeltpunkte bezeichnen die individuelle Leistung des Versicherten.  Wie viele Entgeltpunkte Versicherte für ein Kalenderjahr erhalten, errechnet  sich aus der Differenz des Durchschnittseinkommens aller Versicherten  (in diesem Kalenderjahr) und dem persönlichen Einkommen des jeweiligen  Versicherten.

Anders gesagt: Je mehr das eigene Einkommen über dem Durchschnittseinkommens aller Versichertenliegt, desto besser – denn  umso mehr Entgeltpunkte erhält man für dieses Kalenderjahr (das  Durchschnittseinkommen wird für jedes Kalenderjahr neu errechnet).  Verdient ein Versicherter/in einem Kalenderjahr die Hälfte des  Durchschnittseinkommens aller Versicherten, bekommt er dafür 0,5  Entgeltpunkte.

Verdient er das Doppelte des Durchschnittseinkommens  aller Versicherten, erhält er 2 Entgeltpunkte. Eine Begrenzung stellt hierbei  die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) dar (für Einkommen, das die BBG  übersteigt, gibt es keine Entgeltpunkte).

02. Zugangsfaktor (ZF)

Je nachdem, ob Versicherte früh oder spät in Rente gehen, haben sie einen  unterschiedlichen Zugangsfaktor. Bei der Altersrente liegt das Renteneintrittsalter bei 65 Jahren für die Versicherten, die vor dem  1.1.1947 geboren sind.

Für alle jüngeren Versichertenwurde das Renteneintrittsalter schrittweise erhöht (wer am 1.1.1964 oder später geboren ist, hat ein Renteneintrittsalter von 67 Jahren). Für Versicherte, die nicht genau mit Erreichen des Renteneintrittsalters in  Rente gehen (sondern davor oder danach), hat der Gesetzgeber folgende Regeln erlassen:


– 0,3 % weniger Rente (dauerhaft) für jeden Monat, den die Versicherten vor Erreichen des Renteneintrittsalters in Rente gehen 
– 0,5 % mehr Rente (dauerhaft) für jeden Monat, den die Versicherten nach Erreichen des Renteneintrittsalters in Rente gehen

03. Rentenfaktor (RaF)

In die Rentenformel wird jeweils ein bestimmter Rentenfaktor eingesetzt,  der von der Art der Rente abhängig ist (AltersrenteHinterbliebenenrente  oder Erwerbsminderungsrente). Der RaF für die Altersrente ist zum  Beispiel immer 1

04. Aktueller Rentenwert (aRW)

Der aktuelle Rentenwert (aRW) wird vom Staat jedes Jahr neu festgelegt.  Auf diese Weise kann eine allgemeine Steigerung (oder Senkung) der Renten gesteuert werden. Der aRW ändert sich immer mit Beginn der zweiten Jahreshälfte (1. Juli), weshalb die Renten in der Regel zu diesem Termin ansteigen. Der aktuelle Rentenwert liegt heute (01.07.2020 – 30.06.2021) bei 34,19 (West) bzw. 33,23 € (Ost).

Unabhängige Finanzberatung

Kontakt

Fabian Beining
Alexanderstraße 3
10178 Berlin

015121745691
Jetzt Termin anfragen!

Let´s connect

Unsere Leistungen

Investment

Altersvorsorge

Absicherungen