Bitcoin scheitert an der 11.000 Dollar Marke

//

Der Bitcoin (BTC) hat vorerst die Marke von 11.000 US-Dollar nicht überwinden können. Auch die 50-Tage-Linie stellt eine wichtige Hürde dar, die es zu überwinden gilt, bevor ein weiterer Angriff auf ein neues Jahreshoch erfolgen kann.

Unterdessen geht die ultra-lockere Geldpolitik der Notenbanken dieser Welt weiter. US-Notenbank-Chef Jerome Powell hat vor wenigen Tagen nochmal klargestellt, dass die Nullzins-Politik mindestens bis Ende 2023 weiter fortgeführt werden wird.

Zentralbanken drucken 1,4 Mrd. US-Dollar pro Stunde

Unglaublich, aber wahr:

Laut Bank of America haben die Zentralbanken dieser Welt seit Ausbruch der Corona-Krise Anfang März bislang 1,4 Mrd. US-Dollar pro Stunde (!) an frischen Geld gedruckt, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern.

Dieses Geld wurde auch dafür eingesetzt, um Wertpapiere aller Art aufzukaufen, damit der weltweite Finanz-Markt funktional bleibt. Allerdings haben diese Stützungskäufe zu einer tendenziellen Überbewertung der Asset-Preise in 2020 geführt, so das Fazit von Bank of America Investment-Chef Michael Hartnett.

US-Notenbank: 80 Mrd. US-Dollar für US-Anleihen

Die US-Notenbank spielt dabei eine tragende Rolle, hat sie die Zinsen schon sehr früh auf 0% gesenkt.

Außerdem kauft die US-Notenbank jeden Monat für 80 Mrd. US Dollar an US-Staatsanleihen auf, damit der Markt weiter liquide bleibt. An der lockeren Geldpolitik der US-Notenbank dürfte sich so schnell auch wenig ändern, zumal Fed-Chef Jerome Powell jüngst angekündigt hat, dass die US-Notenbank auch eine jährliche Inflationsrate von über 2% tolerieren würde.

Damit bleibt das Umfeld für den Bitcoin (BTC) weiter positiv.

bitcoin-kurs
Fabian Beining Investmentberatung

Über den Autor

Als unabhängiger Finanzberater gibt Fabian Beining Dir einen objektiven Überblick über Deine Versicherungen und Finanzprodukte und entwickelt mit Dir gemeinsam eine zielgerichtete, risiko-effiziente Anlagestrategie, die zu Deinen individuellen Wünschen und Zielen passt.

Strategiegespräch vereinbaren

  1. Fülle das Kontaktformular aus und buche ein unverbindliches Kennlerngespräch
  2. Wir besprechen deine Wünsche und nehmen deine Daten für ein unverbindliches Angebot auf
  3. Wir präsentieren dir ein perfektes Angebot auf deine Bedürfnisse zugeschnitten

Fabian Beining, Alexanderstraße 3, 10178 Berlin